+++  Die betreute Grundschule wird biologisch!  +++     
     +++  Die BG wird biologisch  +++     
     +++  ERHÖHTE WALDBRANDGEFAHR  +++     
     +++  Die Gemeinde Waldsolms informiert  +++     
     +++  MATHEMATIK ZUM ANFASSEN  +++     
     +++  20 Jahre Köhlerbuben Hasselborn  +++     
     +++  EUROPAWAHL  +++     
     +++  Freibad "TaunusPerle  +++     
     +++  Die Waldgruppe zu Besuch auf dem Bauernhof  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Kraftsolms feierte sein 700jähriges Dorfjubiläum

Waldsolms, den 14.06.2019

Kraftsolms -  der zweitgrößte Ortsteil von Waldsolms - hatte am Pfingstsonntag im Dorfgemeinschaftshaus, auf dem neuen Dorfplatz, auf den Straßen und in den Gassen sowie 60 offenen Höfen im alten Ortskern, mit Tausenden von Besuchern aus nah und fern bei herrlichstem "Kaiserwetter", seine urkundliche 700jährige Ersterwähnung feuchtfröhlich gefeiert. Der Besucherandrang war so groß, dass es rund um Kraftsolms kaum noch Parkplätze gab.

Nach der offiziellen Eröffnung auf dem neuen Dorfplatz durch Jörg Wolf von den "Woilmäus", Bürgermeister Bernd Heine und Ortsvorsteher Wolfgang Heil, schlossen sich zunächst Liedvorträge von MGV "Harmonie" und Frauenchor Kraftsolms und Darbietungen der Kraftsolmser Volkstanzgruppe "Haaheapper" und des Musikvereins Waldsolms an.

Neben den Bürgern im alten Ortskern, waren natürlich auch die Kraftsolmser Vereine im Veranstaltungsprogramm komplett mit eingebunden und trugen ihren Teil zum Gelingen bei. Aber auch teilnehmende Vereine von außerhalb Kraftsolms bewiesen ihre Solidarität. So ließ die Kraftsolmser Burschenschaft "Blaue Jungs" die bekannte historische Wirtschaft "Zum Adler" wieder aufleben und setzte alles nach einem Foto aus dem Jahr 1905, wieder Original in Szene, sogar der weiße runde Tisch von damals mit den dazugehörigen Stühlen hatten die Zeit bis heute überstanden und stand im Mittelpunkt. Dazu servierten die Burschen ihren Gästen das damals übliche Essen und die Getränke. Die "Bänkelsänger" aus Griedelbach sangen mit weiblicher Begleitung nostalgische Gassenhauer zur Freude der Zuhörerschar, an den verschiedensten Schauplätzen im Ort.

Gezeigt wurden unter anderem viel Historisches wie Gerätschaften, Landmaschinen und Traktoren, Trachten, altes Handwerk, frühere Berufe und Fertigkeiten die das Leben auf dem Land angenehmer machten und heute meist ausgestorben sind, wie die Flachsherstellung, Schafswolle verspinnen und färben oder Stuhlsitze flechten. Den Besuchern wurde auch vorgestellt wie man eine Sense dengelt und mit dem Schleifstein wetzt, um sie zu schärfen. Höhepunkt war sicherlich der historische Hüttenberger Trachtenhochzeitszug zur Kirche und anschließender Hochzeitstafel.

                                                     

Text und Fotos: Hans Werner Homberg

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kraftsolms feierte sein 700jähriges Dorfjubiläum

Fotoserien zu der Meldung


700 Jahre Kraftsolms (14.06.2019)