+++  Mehrzweckhalle Brandoberndorf  +++     
     +++  Öl in der Kanalisation im OT Kraftsolms  +++     
     +++  Besuchswoche schloss mit schöner Abschiedsfeier  +++     
     +++  Eichenprozessionsspinner wurde bekämpft  +++     
     +++  Chlorung des Trinkwassers  +++     
     +++  Ernennungen bei der Waldsolmser Feuerwehr  +++     
     +++  Turnhalle Waldsolms bekommt neues Licht  +++     
     +++  Mehrzweckhalle Brandoberndorf  +++     
     +++  VLDW informiert...  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Stilisierte Bäume mit den Wappen beider Kommunen aufgestellt

Waldsolms, den 26.06.2018

In diesem Jahr steht Waldsolms wieder ganz im Zeichen der Partnerschaft mit der südfranzösischen Gemeinde Laudun. Sonntagabend kam eine 28köpfige Delegation in Waldsolms an und wurden im DGH von Kraftsolms von ihren Gastfamilien, der Vorsitzenden des Waldsolmser Partnerschaftsvereins VFV Marianne Letourneur sowie Bürgermeister Bernd Heine empfangen.


In einer kleinen Feierstunde Montagnachmittag mit den Gastfamilien und ihren französischen Freunden, wurden am Platz vor der Sparkasse in Brandoberndorf - an dem bereits der Wegweiser nach Laudun (941 km) steht - zwei Baumstämme von Bürgermeister Heine, der Vorsitzenden Letourneur, dem Vorsitzenden des Partnerschaftsverein LEA Laudun Jean Paul Martin, sowie den Mitgliedern des Lauduner Gemeinderats Patricia Chenel und Anais Mascadent enthüllt. Anschließend gab es noch Dankesworte in deutscher und französischer Sprache.


Die Stämme wurden von dem Greifensteiner Kettensägen Künstler Georg Maurus (alias Crazy George) zu stilisierten Bäumen mit den Wappen der beiden Schwesterkommunen bearbeitet worden. Nach der Gestaltung waren sie von Bauhofleiter Achim Becker und seinen Mitarbeitern Malte Sorg und Benjamin Bleech vom Bauhof zu einem Ensemble, zusammen mit einem übergroßen Blumentopf aufgestellt worden. Dieses soll jetzt eindrucksvoll die große Partnerschaft zwischen den beiden europäischen Kommunen deutlich machen und symbolisieren.


Nach der Enthüllung machte sich die Gruppe auf den Weg zum Freibad "Taunusperle", um dort eine kurze Rast einzulegen, anschließend ging es dann weiter zur Brandoberndorfer Grillhütte.

Text und Foto: Hans Werner Homberg