+++  Einladung zur Bürgerversammlung am 11.09.2018  +++     
     +++  Streuobstprojekt für die Gemeinde Waldsolms  +++     
     +++  Startschuss für das Projekt Jugendtaxi  +++     
     +++  Ferienspiele-Helferfeier der Gemeinde Waldsolms  +++     
     +++  Stellenausschreibung  +++     
     +++  Stellenausschreibung  +++     
     +++  ERHÖHTE WALDBRANDGEFAHR  +++     
     +++  Öl in der Kanalisation im OT Kraftsolms  +++     
     +++  Besuchswoche schloss mit schöner Abschiedsfeier  +++     
     +++  Eichenprozessionsspinner wurde bekämpft  +++     
     +++  Chlorung des Trinkwassers  +++     
     +++  Ernennungen bei der Waldsolmser Feuerwehr  +++     
     +++  Turnhalle Waldsolms bekommt neues Licht  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Besucher informierten sich am "Tag der offenen Tür" bei der freiwilligen Feuerwehr Kraftsolms

Waldsolms, den 28.05.2018

Bei herrlichem Wetter konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger am Pfingstsonntag, beim "Tag der offenen Tür" der Freiwilligen Feuerwehr Kraftsolms beim Feuerwehrgerätehaus im alten Ortskern, rund um Fragen zum vorbeugenden Brandschatz im häuslichen Bereich sowie am Arbeitsplatz, umfassend informieren. Die Wehrleute standen sehr gerne Rede und Antwort.


Aber auch Fahrzeuge (wie der relativ neue Einsatzleitwagen ELW 1) und historische aber auch modernste Ausrüstung stießen auf großes Interesse bei den Besuchern. Ganz besonders die neueste Anschaffung - eine Hochwasserschutzpumpe "mini-chiemsee" - wurde im Einsatz vorgestellt, dabei war sie laufend von Zaungästen umringt. Diese neue Pumpe ist vor allem für den Hochwassereinsatz im Solmsbachtal gedacht und zum leerpumpen vollgelaufener Räume. Sie kann Schmutz- und Abwässer, die auch angereichert sind mit Schlamm sowie Feststoffen wie Laub, kleine Holzstücke, Textilien und Plastikfolien fördern mit einer Korngröße bis zu 65 Millimeter. Die maximale Fördermenge beträgt 1600 Liter pro Minute.


Natürlich hatte Wehr auch für das leibliche Wohl ihrer recht zahlreichen Gäste gedacht. Es gab diverse Kaltgetränke sowie Steaks und Bratwürstchen vom Grill mit Pommes Frites und am Nachmittag noch Kaffee und Kuchen. Die Kinder konnten sich mit der Kübelspritze an einem kleinen "Brandübungshaus" versuchen.

Text und Foto: Hans Werner Homberg