+++  Mehrzweckhalle Brandoberndorf  +++     
     +++  Öl in der Kanalisation im OT Kraftsolms  +++     
     +++  Besuchswoche schloss mit schöner Abschiedsfeier  +++     
     +++  Eichenprozessionsspinner wurde bekämpft  +++     
     +++  Chlorung des Trinkwassers  +++     
     +++  Ernennungen bei der Waldsolmser Feuerwehr  +++     
     +++  Turnhalle Waldsolms bekommt neues Licht  +++     
     +++  Mehrzweckhalle Brandoberndorf  +++     
     +++  VLDW informiert...  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Kraftsolms

Waldsolms, den 16.03.2018

Waldsolms-Kraftsolms (ho) Berichte, Ehrungen und Beförderungen waren wichtigste Punkte bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kraftsolms in der Gaststätte "Bergschänke".


Wie Wehrführer Markus Hammer berichtete, gab es für die Einsatzabteilung der Ortsteilwehr im Berichtsjahr 2017  fünfzehn Einsätze und zwei Brandschutzsicherheitsdienste mit 35 Einsatzstunden  und 351 Personalstunden. Außerdem wurden von den Aktiven 28 Übungen absolviert und dabei 633 Übungsstunden geleistet. Insgesamt haben die Kraftsolmser Wehrleute in ihrer Freizeit mehr als 1000 ehrenamtliche (das heißt unbezahlte) Stunden zum Wohle der Allgemeinheit investiert.


Sascha Möglich wurde von Bürgermeister Bernd Heine zum Hauptfeuerwehrmann befördert und Alexander Schreier zum Brandmeister.


Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen des Feuerwehrvereins, wurden Björn Kiebler (1,. Vorsitzender) und Markus Hammer (2. Vorsitzender) im Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden als 2. Schriftführer Thilo Haas - der nach 40 Jahren Vorstandsarbeit Achim Aust ablöst - sowie Stefan Hammer, als Beisitzer.


EHRUNGEN:
Zur Ehrung für langjährige und verdiente Mitgliedschaft waren vorgesehen: Gertrud Petri (25 Jahre), Thomas Bangel (40 Jahre), sowie Hans Haas, Bernd Hofmann, Bernd Köhler, Heinz Ledwig, Waldemar Redling und Hans Schneppensiefen für 50 Jahre. Zu neuen Ehrenmitgliedern ernannt wurden Wilfried Hammer, Heinz Ledwig, Bernd Liere, Waldemar Redling und Gertrud Petri.

 

Text: Hans Werner Homberg

Foto: Feuerwehr Kraftsolms