Link verschicken   Drucken
 

Freiwillige Feuerwehr Brandoberndorf Die Wehr wurde im Berichtsjahr 28 mal alarmiert

Waldsolms, den 15.03.2017

Waldsolms-Brandoberndorf (ho) Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Brandoberndorf in der Gaststätte "Deutsches Haus", konnte der Wehrführer und erste Vorsitzende Peter Sorg neben der Gemeindebrandinspektorin Corina Lehmann auch den 1. Beigeordneten Wolfgang Diehl in Vertretung von Bürgermeister Bernd Heine herzlich willkommen heißen.


Die Ortsteilwehr wurde im Berichtsjahr 28 mal alarmiert, berichtete der Wehrführer, es gab vier Brandeinsätze, zwölfmal musste technische Hilfe geleistet werden und sieben sonstige Alarmierungen sowie 5 Fehlalarme durch automatische Brandmeldeanlagen. Außerdem wurden 28 Übungen und Unterrichte durchgeführt sowie auch noch jeweils vier gemeinsame Übungen mit den Waldsolmser Wehren getätigt und zweimal von den Atemschutzträgern die Atemschutzstrecke in Usingen aufgesucht. Ferner nahmen 5 Kameraden an sechs weiterführenden Lehrgängen und Seminaren teil. Derzeit hat die Freiwillige Feuerwehr 36 Aktive in der Einsatzabteilung, davon sind auch zwei Frauen. Nachrichtlich befördert wurden Kai Groos zum Oberfeuerwehrmann, Malte Sorg zum Hauptfeuerwehrmann und Thorsten Rinker zum Oberlöschmeister.


Der Mitgliederstand zum Jahresende 2016 insgesamt betrug 227 Personen, wovon auch Einige für langjährige Mitgliedschaft zur Ehrung anstanden. Für 25jährige Mitgliedschaft: Jens Ketter, Jan Michels, Ilona Ott und Filippo Sanfilippo, für 40jährige Mitgliedschaft: Dieter Bangel, Bernd Becker, Walter Busch, Helga Morchel, Raimund Spahn und Siegfried Werling, für 50jährige Mitgliedschaft: Hubert Bezauschka, Norbert Gath und Klaus Wilhelmi, für 60jährige Mitgliedschaft: Karl-Ernst Amstutz, sowie für 70jährige Mitgliedschaft Helmut Werling und Josef Köstler.


Weitere Aktivitäten waren die Ausrichtung der beiden "Tage der offenen Türen" anlässlich 40 Jahre Jugendfeuerwehr Brandoberndorf und 90 Jahre Feuerwehrverein Brandoberndorf mit einem Besuch der Partnerfeuerwehr aus Dahlewitz (Brandenburg), sowie Besuche bei Veranstaltungen befreundeter Feuerwehren. An Terminen im laufenden Jahr stehen bis jetzt fest, die Beteiligung an den Waldsolmser Ferienspielen am 12. August, die Wahlen zum Gemeindebrandinspektor am 29. September und die Weihnachtsfeier in der Grillhütte am 16. Dezember.


An wesentlichen Beschaffungsmaßnahmen stehen ab 2018 an, die Ersatzbeschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs (LF 10/6) für das veraltete noch im Dienst stehende Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6) und die Beschaffung eines Mannschaftstransportfahrzeugs (MTW).
 

Text und Foto: Hans Werner Homberg