+++  MUT-Kids Training  +++     
     +++  RÄUBERISCHER ABSCHLUSS IM ABENTEUERLAND  +++     
     +++  Brandoberndorfer Lauf-Treff weiht Sitzgruppe ein  +++     
     +++  Mehrzweckhalle Brandoberndorf  +++     
     +++  „Kleine Lebensretter“ in der Kita ausgebildet  +++     
     +++  25-jähriges Dienstjubiläum Petra Wißemborski  +++     
     +++  Solarkataster Hessen  +++     
     +++  Der Nikolaus war da!  +++     
     +++  So gut schmeckt der Herbst  +++     
     +++  Ronja Räubertochter-Fest  +++     
     +++  Geheimwort "Goldfisch" in der Kita Regenbogen  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Eine neue Technik hält Einzug in die Kita Regenbogen

02.11.2015

 
Voller Stolz zeigen die Lernriesen und Lernzwerge ihre neuen Tablet-Führerscheine und berichten aufgeregt ihren Eltern, was sie heute gelernt haben.

 

Der alte Computer war schon lange nicht mehr funktionstüchtig und musste zum Leidwesen der Kinder entsorgt werden. Durch Einnahmen von Festveranstaltungen, sowie Elternspenden war die Kita jetzt in der Lage die Technik in Form eines Tablets wieder anzuschaffen.

 

Kinder wachsen heute in einer neuen digitalen Welt auf, die sich für sie ganz natürlich anfühlt. Das ist auch in Ordnung, denn häufig sollen sie schon in der Grundschule mit dieser Technik selbständig arbeiten. Schon zu Hause kommen sie mit IPad, Smartphone und Notebook von Mama und Papa in Berührung und nutzen diese wie selbstverständlich. Wichtig dabei ist aber, dass Kinder von Anfang an einen sinnvollen Umgang mit dieser Technik lernen. Deshalb gehört Medienerziehung in der Kindertagesstätte Regenbogen auch zur frühkindlichen Bildung. Wie im hessischen Erziehungs- und Bildungsplan verankert, lernen die Kinder, dass solche Medien das Leben vereinfachen, bilden und Spaß machen, aber auch den maßvollen Umgang damit.

 

Bevor die Lernriesen und Lernzwerge mit dem Tablet arbeiten dürfen, muss erst ein „Tablet-Führerschein“ gemacht werden. Hier werden gemeinsam mit den Kindern Regeln erarbeitet und festgehalten, beispielsweise wie man das Tablet einschaltet und entsperrt, wieder herunterfährt, wie lange man spielen darf und was man nicht mit dem Tablet machen darf.

Ist der Führerschein geschafft, darf man eine vereinbarte Zeit auf dem Timer einstellen und anschließend Suchspiele, Malprogramme, Konzentrationsspiele oder Geschicklichkeitsspiele ausprobieren.